Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Vor der Ankunft

Vorbereitung des Aufenthalts in Graz

Der erste Schritt für internationale Studienbewerber/innen ist es, die Bewerbungsunterlagen für die Zulassung zum Studium einzureichen. Wenn schon ein Zulassungsbescheid von der Studienabteilung ausgestellt wurde, können Sie ein Visum bzw. einen Aufenthaltstitel zu Studienzwecken beantragen.

Hier finden Sie nützliche Informationen rund um die Vorbereitung Ihres Studiums in Graz:

Sie können Graz mit dem Auto, Flugzeug, Bus oder Bahn erreichen.

Die Universität Graz hat mehrere Standorte. Am Campus finden Sie unter anderem das Hauptgebäude (Universitätsplatz 3), in dem sich die Studienabteilung und weitere zentrale Anlaufstellen befinden. Das Hauptgebäude können Sie direkt vom Bahnhof aus mit der Buslinie 63 (Haltestelle „Universität“) oder 58 (Haltestelle „Mozartgasse“ oder „Liebiggasse“) erreichen. Vom Jakominiplatz aus können Sie mit der Buslinie 31 bei der Haltestelle "Uni/RESOWI" oder "Uni/Mensa" auf den Campus gelangen. Sollten Sie ein bestimmtes Gebäude oder Institut suchen, können Sie am interaktiven Campusplan nach der Adresse suchen.

Weitere Informationen:

Sollten Sie sich für ein Stipendium oder für Forschungsförderungen interessieren, finden Sie in der österreichischen Datenbank für Stipendien und Forschungsförderung verschiedene Fördermöglichkeiten:

Von Seiten der Universität Graz gibt es die Möglichkeit, bei herausragenden Studienleistungen ein Leistungsstipendium zu beantragen. Dieses wird im Nachhinein für ein Studienjahr vergeben. Die Kriterien und der Anmeldezeitraum können der jeweiligen Fakultätsseite entnommen werden.

Fakultäten & Leistungsstipendien

Es gibt verschiedene Optionen, in Österreich eine Krankenversicherung abzuschließen - wichtig zu wissen ist, dass eine Krankenversicherung für alle verpflichtend ist.

EU/EWR-Bürger/innen und Schweizer/innen können sich unter Umständen eine europäische Krankenversicherungskarte ausstellen lassen. Bitte überprüfen Sie wenn Sie in einem Land staatlich krankenversichert sind, ob ein Sozialversicherungsabkommen mit Österreich existiert! Bei Fragen zur europäischen Krankenversicherungskarte wenden Sie sich bitte an Ihre Versicherung im Herkunftsland. Beachten Sie bitte, dass EU/EWR-Bürger/innen nach der Ankunft in Graz eine gültige Krankenversicherung für die EU/EWR-Anmeldebescheinigung nachweisen müssen!

Außerdem besteht auch die Möglichkeit, eine vergünstigte Studierendenselbstversicherung abzuschließen (sowohl für EU/EWR-Studierende als auch internationale Studierende). Allerdings sind daran gewisse Voraussetzungen geknüpft, welche Sie z.B. auf der OeAD-Website oder direkt bei der StGKK nachlesen können. Personen, die die Voraussetzungen für die Studierendenselbstversicherung nicht erfüllen, können sich dennoch bei der Gebietskrankenkasse selbst versichern, jedoch nicht zu einer vergünstigten Prämie (Kosten: rund 110€ pro Monat). Alternativ können internationale Studierende auch eine private Krankenversicherung abschließen. 

Achtung: Wenn nicht-EU/EWR-Bürger/innen keine gesetzliche Pflichtversicherung abschließen können oder möchten, muss eine alle Risiken abdeckende Krankenversicherung abgeschlossen werden, die einer österreichischen Pflichtversicherung gleichwertig ist, um einen Aufenthaltstitel zu erhalten! Kontaktieren Sie uns für weitere Informationen.

Die Stadt Graz bietet über 50.000 Studierenden ein großes Angebot an Wohnmöglichkeiten. Ein Mietvertrag kann befristet oder unbefristet abgeschlossen werden. Grundsätzlich können Sie den Mietvertrag auch vor Ablauf der Befristung kündigen, die genauen Bestimmungen können Sie auf der Website der Mietervereinigung nachlesen. Sollten Sie also einen Mietvertrag für zB. drei Jahre abschließen, können Sie gesetzlich schon nach einem Jahr unter Einhaltung der Kündigungsfrist den Vertrag kündigen.

Studierendenwohnheime in Graz sind nicht zentral organisiert, das heißt, man muss sich bei jedem Wohnheim um einen Platz bewerben. Wohnungen und WG-Zimmer können Sie auf zahlreichen online Plattformen (zB Campusboard) finden. Sie können auch lokale Tageszeitungen nutzen, um eine passende Wohnmöglichkeit zu finden.

Bei Wohnungen die über Makler/innen vermittelt werden, fällt eine Provision in der Höhe von maximal 2 Bruttomonatsmieten an.

Nützliche Infos:

Plattformen für die Wohnungssuche

Wohnbeihilfe

Wenn Sie den Hauptwohnsitz nach Graz verlegt haben und die angegebenen Voraussetzungen erfüllen, können Sie Wohnbeihilfe beantragen. Den Link zu einem Wohnbeihilfenrechner und den benötigten Formularen finden Sie hier.

Kontakt

Welcome Center
Universitätsplatz 3/I 8010 Graz
Telefon:+43 (0)316 380 - 3940

Öffnungszeiten:
Montag - Freitag: 10 - 12 Uhr
sowie nach Vereinbarung

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:


Ende dieses Seitenbereichs.